MorrowindOblivion
Allgemein
News
News-Archiv
Partner
Netzwerk
Banner
Header
Media
Downloads
Impressum
The Elder Scrolls ESO


Skyrim


Oblivion


Morrowind


Foren
The Elder Scrolls
Online

Hilfe & Diskussion

Skyrim
Hilfe & Diskussion
Plugins

ltere TES-Spiele
TES Diskussion
Oblivion Plugins
Morrowind Plugins

Community
Taverne zum Shalk
Adventures of
Vvardenfell

Tales of Tamriel

Hosted by


29.03.2006 Oblivion: Shader-Fix für ältere Grafikkarten

Oblivion vs. GeForce4 / Radeon 9200

Dieser Artikel beschäftigt sich damit, wie man Oblivion auf älteren Grafikkarten wie der GeForce Ti 4200 oder der Radeon 9200 ordentlich zum Laufen bekommt. Mit diese Grafikkarten ist die Welt normalerweise komplett weiß (!). Mit einigen Tricks kann man jedoch eine brauchbare Grafik erhalten, man darf aber keine Wunder erwarten - das Spiel wird immer noch relativ langsam laufen, und es können Grafikfehler auftreten.
Da momentan immer noch Fans an weiteren Verbesserungen für ältere Grafikkarten basteln, wird diese Seite vermutlich einige Updates erfahren. Einfach später mal wieder reinschauen. ;)
Alle Infos hier beziehen sich auf ein ungepatchtes Oblivion. Möglicherweise funktionieren die beschriebenen Fixes nicht mit einer höheren Oblivion-Version, oder sie sind dann gar nicht mehr nötig, weil Bethesda sie fest einbaut. Wir werden sehen.

Warum ist alles weiß?

Oblivion ist ein Spiel der neuesten Generation. Vom Hersteller Bethesda ist es so programmiert, daß es Shader der Version 2.0 voraussetzt. Shader sind kleine Programme, die in der Grafikkarte ablaufen. Mit Shadern kann man besonders schöne Grafikeffekte erzielen.
Nun gibt es verschiedene Versionen dieser Shader. Grafikkarten wie die GeForce Ti 4200 und Radeon 9200 unterstützen lediglich eine ältere Version dieser Routinen (Shaders 1.3). Auf diesen Grafikkarten startet das Spiel zwar, aber die Grafik wird mangels Effekt-Unterstützung gar nicht erst berechnet und ist deshalb komplett weiß!

Hä? Wenn die Unterstützung fehlt, wie soll das dann trotzdem klappen?

Ein Benutzer des Elderscrolls.com-Forums namens Atomizer hat einige interessante Dinge herausgefunden.
1. Es gibt in der Konfigurationsdatei Oblivion.ini (befindet sich im Verzeichnis Eigene DateienMy GamesOblivion ) eine Einstellung namens bForce1XShaders=0. Vom Namen her klingt das nach einer Einstellung, die Shader der Version 1.x erzwingt, wenn man hinter das Gleichheitszeichen eine 1 schreibt. Jedoch hatte bForce1XShaders=1 alleine keinen Effekt, die Grafik war immer noch weiß.
2. Atomizer hat weitergebohrt und festgestellt: Es existieren gar keine 1.x-Shaderprogramme in Oblivion. Jedoch kann man mit etwas Trickserei dem Spiel selbstgebaute Shader unterjubeln, so daß die Grafik einigermaßen vernünftig dargestellt wird! Und der Mann versteht anscheinend auch etwas von Grafikkarten-Programmierung: Er hat kurzerhand Shader-Programme für einen inoffiziellen Shader-Fix für Battlefield 2 genommen und für Oblivion angepaßt. Das Ergebnis sieht auf seiner GeForce 4 dann so aus:



Ich will das ausprobieren! Was muß ich tun?

Also: Zunächst müßt Ihr die genannte Einstellung in der Oblivion.ini ausfindig machen und auf 1 setzen, so daß dort steht:
bForce1XShaders=1
Nun braucht es aber noch die Zusatzprogramme. Spaßigerweise existieren davon bereits mehrere Varianten:

Variante 1: TatniumD3D
Bei der TatniumD3D.exe handelt es sich um ein kleines Programm, daß mitsamt Shadern an einen beliebigen Ort entpackt wird. Es lädt die neuen Shader aber nur temporär in den Speicher, d.h. es muß vor jeden Spielstart ausgeführt und die erscheinende Meldung mit "Ok" bestätigt werden.
Beim Start des Programms kann eine Meldung erscheinen, daß eine bestimmte DLL (d3dx9_26.dll) nicht gefunden wurde. Diese gehört zu einer älteren Version von DirectX9. Man braucht aber kein komplettes DX9 älterer Bauart, es reicht, die DLL alleine herunterzuladen. Es gibt sie z.B. hier. Die DLL muß in den Ordner C:Windowssystem32 gelegt werden (dort sollten bereits eine oder mehrere d3dx9_2x.dll-Dateien herumlungern).
Dateien:
TatniumD3D plus Shader

Variante 2: Modifizierte Oblivion.exe
Diese Spielart geht eine Nummer weiter. Die eigene Oblivion.exe (startet das Spiel) wird ersetzt durch eine, die so verändert wurde, daß sie von sich aus Shader der Version 1.3 laden kann. Alternativ kann man sich ein kleines Programm namens OblivionPatcher herunterladen, welches die Veränderung an der EXE direkt vornimmt (dazu dem Programm als Ziel die Oblivion.exe angeben).
Achtung: Es wird DRINGENST empfohlen, eine Sicherheitskopie der originalen Oblivion.exe zu machen! Erstens kann immer etwas schief gehen, dann ist es gut, ein Backup zu haben (spart eine komplette Neuinstallation); zweitens wird die Original-Exe für kommende Patches (offizielle wie andere Shader-Mods) gebraucht.
Neben der Exe braucht es bei dieser Variante lediglich noch eine einzelne Datei mit Shadern, die shaderpackage001.sdp. Diese kommt ins Unterverzeichnis DataShaders der Oblivion-Installation (üblicherweise C:ProgrammeBethesdaOblivion ). Eine evtl. vorhandene shaderpackage001.sdp muß ersetzt werden, legt davon am besten ebenfalls eine Sicherheitskopie an.
Dateien:
Bereits modifizierte Oblivion.exe
Patcher für originale Oblivion.exe
Shaderpackage

Variante 3: Oldblivion
Von einem Fan namens asp kommt eine weitere Variante namens Oldblivion. Dieser Mod funktioniert ähnlich wie die TatniumD3D.exe: Er kann an einen beliebigen Ort entpackt, muß aber vor jedem Spiel ausgeführt werden. Im Gegensatz zu Tatnium werden sehr viel mehr unterschiedliche Shader-Varianten bedient (1.1, 1.2, 1.3, 1.4, 2.0, 2.a, 2.b). Die letzte Version des Oldblivion-Mods ist die v0.117t.
Homepage:
Oldblivion.com
Dateien:
Oldblivion v0.11t7

Weitere Dateien:
Der Autor des ersten Shader-Mods, Atomizer, hat seine Oblivion.ini mit extra dafür angepaßten Einstellungen veröffentlicht. Ihr könnt sie gerne benutzen (einfach die eigene überschreiben), solltet aber beachten, daß dann alle eure bisher gemachten Einstellungen verloren gehen! (Hatte ich schon mal erwähnt, daß Sicherheitskopien bestimmter Dateien eine tolle Sache sind? ;) )
Atomizers Oblivion.ini

Ich habe immer noch Grafikprobleme!

Einige auftretende Grafikfehler lassen sich wie folgt beheben oder umgehen:

Problem: Oblivion stürzt ab, wenn man im Spiel bestimmte Grafik-Optionen ((Auflösung, Bloom, Fenstermodus, Entfernte Objekte)) umstellt.
Lösung: Diese Optionen lassen sich auch im Oblivion-Launcher unter "Optionen" ändern. Dort sollten sich die Settings problemlos umstellen lassen.

Problem: Der Bildschirm ist mit Regenbogenfarben überzogen.
Lösung: In den Grafikoptionen "Bloom" abschalten.

Problem: Über der Landschaft schwebt grüngraues Zeugs.
Lösung: In den Optionen "Distant Landscape" / "Entfernte Landschaft" abschalten.

Problem: Das Wasser ist lila!
Lösung: Versucht diese modifizierte Wassertextur. Das Archiv muß nach OblivionData entpackt werden, so daß zum Schluß die Datei "water00.dds" im Verzeichnis OblivionDataTexturesWater liegt!

Problem: Die Performance ist insgesamt zu schlecht!
Lösung: Diesmal etwas länger. ;)
Für GeForce-FX-Karten (aka GeForce 5) wurde Ini-Einstellungen gepostet, mit denen sich bestimmte Grafikeffekte abschalten lassen - sieht schlechter aus, dafür läuft das Spiel flüssiger. Wer das probieren möchte, muß in der Oblivion.ini folgende Zeilen ausfindig machen:
bDoSpecularPass=1
bDoDiffusePass=1
bDoAmbientPass=1
und die Effekte durch Setzen auf Null abschalten:
bDoSpecularPass=0
bDoDiffusePass=0
bDoAmbientPass=0
Belohnung: Schlechtere Grafik, aber deutlich verbesserte FPS.

Achtung: Der Effekt "DoSpecularPass" wird anscheinend in der Location "Weynons Haus" gebraucht! Ist er abgeschaltet und man geht hinein, stürzt das Spiel ab! Wenn Ihr hier etwas zu erledigen habt, müßt Ihr das Spiel verlassen und den Effekte (zumindest, bis Ihr dort alles erledigt habt) wieder auf 1 setzen.

geschrieben von Gorkon