MorrowindOblivion
Allgemein
News
News-Archiv
Partner
Netzwerk
Banner
Header
Media
Downloads
Impressum
The Elder Scrolls ESO


Skyrim


Oblivion


Morrowind


Foren
The Elder Scrolls
Online

Hilfe & Diskussion

Skyrim
Hilfe & Diskussion
Plugins

Ältere TES-Spiele
TES Diskussion
Oblivion Plugins
Morrowind Plugins

Community
Taverne zum Shalk
Adventures of
Vvardenfell

Tales of Tamriel

Hosted by


12.02.2005 Morrowind: Lösung zur Diebesgilde

AuftrÀge der Diebesgilde

Inhalt:

0. GildenrÀnge und Aufstiegsvoraussetzungen

Die Diebesgilde bietet Platz fĂŒr all jene, die ihr Leben auf Vvardenfell als versierte Diebe, Akrobaten oder Schurken verbringen möchten. Rasse und Klasse sind dabei erst einmal egal, doch auch die Diebesgilde bevorzugt bestimmte Attribute und Skills. Wer also innerhalb der Gilde aufsteigen oder gar bis ganz nach oben an die Spitze will, muss sich darin verbessern.
Bevorzugte Skills: Akrobatik, Kurzwaffe, SchĂŒtze, Leichte RĂŒstung, Sicherheit, Schleichen
Bevorzugte Attribute: Geschicklichkeit, Charisma

RĂ€nge:
Attribute Skills
1. AnfÀnger / Wet Ear 30 1x10
2. PlĂŒnderer / Foot Pad 30 1x20
3. Schwarzkappe / Black Cap 30 1x30, 2x5
4. Mitglied / Operative 30 1x40, 2x10
5. Bandit / Bandit 31 1x50, 2x15
6. Marodeur / Captain 32 1x60, 2x20
7. Hauptmann / Ringleader 33 1x70, 2x25
8. AnfĂŒhrer / Mastermind 34 1x80, 2x30
9. Meisterdieb / Master Thief 35 1x90, 2x35

Der erste Kontakt zur Diebesgilde ist recht schnell geknĂŒpft, denn wer mit der Hauptquest zum ersten Mal beginnt und sich nach Balmora aufmacht, geht natĂŒrlich in die Taverne SĂŒdwall, um den Aufenthaltsort von Caius zu erfahren. Dort treffen sich auch die Angehörigen der Diebesgilde. Wer ihr also beitreten möchte, kann das hier gleich tun, und zwar bei Honigmund Habasi, einer Khajiit. Bei ihr erhĂ€lt man auch gleich die ersten AuftrĂ€ge.

1. Balmora / Honigmund Habasi (Sugar-Lips Habasi)

1. Diamanten-Klau
Honigmund Habasi möchte einen Diamanten. Sie gibt den Hinweis, dass die örtliche Alchimistin Nalcarya Weißhafen welche hat, doch ist es ihr egal, woher der Diamant stammt und wie man ihn bekommen hat. Wer ihr einen Diamanten bringt, erhĂ€lt von ihr einen "Exklusiven Trank der Unsichtbarkeit". Wer den Tipp mit Nalcarya nutzen möchte, sollte nicht versuchen, die offen bei ihr herumliegenden Diamanten aus dem Regal zu stehlen, sondern im Obergeschoss unbeobachtet das KĂ€stchen (Schloss 25) knacken, in dem sich drei Glitzersteinchen befinden.

2. Der SchlĂŒssel fĂŒr Haus Nerano
Honigmund möchte, dass man ihr den SchlĂŒssel fĂŒr das Haus Nerano bringt. Zwei NPC tragen diesen, einmal der Hausbesitzer Ondres Nerano (den man ĂŒbrigens nicht töten sollte, sonst gilt die Quest als gescheitert), und sein Diener Sovor Travel. Dieser verbringt seine Zeit in der Ratstaverne und ist außerdem in Begleitung seiner Freunde. Wenn man ihn einfach attackiert, greifen alle, die sich in der Ratstaverne aufhalten, ebenfalls an, provoziert man ihn nur, hat man es lediglich mit drei Gegnern zu tun (die ĂŒbrigens Bestandteil einer anderen Quest sind und getötet werden mĂŒssen). Man kann ihn natĂŒrlich auch bestechen oder versuchen, ihm den SchlĂŒssel zu stehlen. FĂŒr den SchlĂŒssel erhĂ€lt man von Habasi 500 Draken.

3. Wiederbeschaffung der Dwemer-Artefakte
Ein dreister Dieb hat die Gilde beklaut, und Habasi will, dass man das Diebesgut zurĂŒckbringt. Ein Khajiit namens Ra'Zhid ist der ÜbeltĂ€ter. Man findet ihn in Fettis Versteck in Hla Oad. NatĂŒrlich leugnet er, doch in der Kiste neben ihm findet man die Beute, wenn man sie knackt und sich nicht dabei erwischen lĂ€sst oder den Khajiit provoziert und tötet und ihm den SchlĂŒssel dafĂŒr abnimmt. FĂŒr das Wiederbeschaffen der Artefakte gibt es zwei Dietriche des Meisters, zwei Sonden und einen Schmiedehammer des Gesellen.

4. Erlesener Weinbrand
Ralen Hlaalo (nicht Hlaalu) ist tot. Habasi weiß, dass er eine Flasche "Erlesenen Weinbrand" in seinem Haus aufbewahrt. Diese Flasche soll man finden und zu ihr bringen. Dazu muss man das Haus finden und dort einbrechen, da die TĂŒren verschlossen sind. Im Haus gibt es ĂŒbrigens noch eine Dienerin, die man zu Ralens Tod befragen kann. Man erhĂ€lt dann eine zusĂ€tzliche Quest, die aber mit der Diebesgilde nichts zu tun hat. FĂŒr den Weinbrand erhĂ€lt man von Habasi 1000 Draken.

5. Die Befreiung von Neuschuh
Bragor Neuschuh ist ein Dieb und sitzt im GefĂ€ngnis von Peliagad. Habasi möchte, dass er befreit wird. In Peliagad sucht man als erstes den HĂ€ndler Mebestien Ence auf, der nebenbei verbotenen Handel mit Dwemer-Artefakten betreibt. Man muss ein solches Artefakt von ihm erwerben oder stehlen. Als nĂ€chstes sucht man die Schmiedin Shadbak gra-Burbug in der Festung Peliagad auf und berichtet ihr davon. NatĂŒrlich sollte man nicht unbedingt seinen Diebstahl erwĂ€hnen, denn da versteht die Schmiedin keinen Spaß und zieht ihre Waffe. Es stellt sich heraus, dass die Schmiedin sich bestechen ließ. Ein Umstand, den man nutzt, um Bragor freizupressen. FĂŒr die Befreiung von Bragor gibt es 1000 Draken von Habasi.

Wenn man ĂŒbrigens schon mal in Peliagad ist und außerdem einen mĂ€nnlichen Char spielt, sollte man auch der Taverne einen Besuch abstatten und sich mit einer Khajiit unterhalten, die dort an der Treppe steht. Diese ist Ă€ußerst angetan, und es entwickelt sich daraus eine kleine Beziehung, wenn man ihre Aufgaben erfĂŒllt.

6. Sicherung der Taverne SĂŒdwall
Die Diebesgilde befindet sich im Krieg mit der Camonna Tong, und Habasi will die GildenhĂ€user sichern. DafĂŒr sucht sie einen Meistertrainer, der sich in Balmora niedergelassen hat. Sie weiss, dass es ein Altmer ist, kennt aber seinen Namen nicht und möchte, dass man diesen Altmer findet. Es gibt nur 5 Altmer in Balmora. Wer sie sind, erfĂ€hrt man von den Leuten auf der Straße. Hat man den richtigen gefunden - es ist Hecerinde, wohnhaft in einem Haus östlich vom und direkt am Odai - und auf die SĂŒdwall-Taverne angesprochen, so sichert er seine UnterstĂŒtzung zu. Außerdem kann man bei ihm trainieren und auch Dietriche kaufen, wenn der Rang innerhalb der Gilde hoch genug ist. Habasi belohnt diese Aufgabe damit, dass sie sich ab sofort um die Beseitigung ausgesetzter Kopfgelder kĂŒmmert.

2. Ald'Ruhn / Aengoth der Juwelier

Habasi hat keine Aufgaben mehr, und es wird Zeit, den Ort zu wechseln. Die Wahl fÀllt auf Ald'Ruhn, der Hauptstadt des Redoran-Gebietes, wo sich die Diebesgilde ebenfalls niedergelassen hat. Man findet sie in der Kneipe neben dem Haus der Kriegergilde (Taverne "Ratte im Topf" oder "rat in a pot"). Auftraggeber hier ist Aengoth, der Juwelier.

1. Anarerens Teufelstanto
Aengoth möchte, dass man ihm ein Teufelstanto besorgt. Er gibt an, dass Anarenen, ein Altmer aus der Magiergilde in Ald'Ruhn, ein solches besitzt. Wenn man diesen Auftrag erhÀlt, ist die Gildenhalle der Magier beinahe leer, so dass man leichtes Spiel hat, die RÀume zu durchsuchen und das Tanto an sich zu nehmen.
Eine Belohnung gibt es von Aengoth dafĂŒr nicht, aber man hat hier die einmalige Gelegenheit, die Gildenhalle der Magier ungestraft und ungestört auszurĂ€umen und alles mitzunehmen, was man möchte.

2. Redoranischer Meisterhelm
Aengoth möchte als nĂ€chstes einen Redoranischen Meisterhelm. Einen solchen kann man in den HĂ€usern Llethri und Arobar finden, beide zu finden im Wohnbereich "Unter Skar". An beide ist jedoch nicht ganz einfach heranzukommen, weil sich etliche NPC in der NĂ€he aufhalten. Der Helm im Haus Arobar befindet sich auf einem Schrank in einem Schlafzimmer im Privatbereich - und der Hausherr steht direkt daneben. Dennoch ist es nicht ratsam, deswegen Leute umzubringen, weil z.B. der Herr Arobar noch fĂŒr die Mainquest gebraucht wird. Ein hoher Wert in Schleichen und der Zauber "ChamĂ€leon" sind hier sehr nĂŒtzlich. FĂŒr den Helm zahlt Aengoth 1000 Draken.

3. Boethias Kopfkissenbuch
Ein Buch mit diesem Titel soll man beschaffen. Gefunden werden kann es wieder im Haus Arobar. Es liegt in einer gut verschlossenen Truhe (Schloss 75) in einem Raum gegenĂŒber den Schlafzimmern. Außerdem befindet sich Grandosa Arobar, die Besitzerin des Buches, im Raum. FĂŒr das Buch gibt es von Aengoth den ChamĂ€leon Ring und das Amulett der weiten Stille.

4. Wickerschein (Wythershin)
Aengoth wĂŒnscht, dass man ihm dieses Buch beschafft und nennt Miles Gloriosus, der ein Exemplar besitzt und sich in Andus' Handelshaus in Maar Gaan aufhĂ€lt. Da er in einem kleinen Zimmer haust und das Buch außerdem sicher eingeschlossen hat, sind ein hoher Schleichwert und der Zauber "ChamĂ€leon" nötig, um an das Buch heranzukommen. Wer hingegen die Magiergilde in Ald®ruhn durchsucht hat, als er die Gelegenheit hatte, hat es wesentlich einfacher, denn dort gibt es ebenfalls ein Exemplar. Ein weiteres befindet sich beim Magier Llaalam Madalas in Sadrith Mora. FĂŒr das Buch gibt es von Aengoth wiederum 1000 Draken.

5. MetallstĂŒcke
Ein simpler Auftrag, denn Aengoth benötigt vier MetallstĂŒcke, um damit ein paar Dwemermaschinen wieder in Gang zu setzen. Diese MetallstĂŒcke kann man in beinahe jeder Dwemerruine finden, auch Spinnen oder Zenturios lassen nach ihrer Verschrottung manchmal diese Teile zurĂŒck. FĂŒr die vier MetallstĂŒcke gibt es 1000 Draken.

6. Pfeile des Ermessens
Aengoth möchte, dass man ihm die vier "Pfeile des Ermessens" bringt. Eindel, ein Bosmer im Haus Llethri, ist der Besitzer, aber er hat sie nicht bei sich. Sie liegen in den SchlafrĂ€umen der Wachen auf einem Bett, doch es ist sehr schwer, sie zu stehlen. Der Raum wird gut bewacht. Neben Schleichen und ChamĂ€leon sollte man hier auch die Zauber "Markieren" (Bei Aengoth anwenden) und "RĂŒckkehr" parat halten.
Die Pfeile dĂŒrfen behalten oder gegen 2000 Draken eingetauscht werden.

Damit enden Aengoths AuftrĂ€ge, und genau wie Habasi verspricht er, sich ab sofort um offen stehende Kopfgelder zu kĂŒmmern.

3. Sadrith Mora / Große Helende

So wird es Zeit, Ald'Ruhn zu verlassen und sich zur dritten Basis der Diebesgilde aufzumachen. Diese befindet sich in Sadrith Mora, in der "dreckigen Muriel", einer Taverne neben der Wolfenhalle. Am schnellsten erreicht man den Ort, wenn man die GildenfĂŒhrerin der Magiergilde nutzt. Helende, eine Hochelfin, fĂŒhrt die örtliche Diebesgilde und von ihr erhĂ€lt man die nĂ€chsten AuftrĂ€ge.

1. Rezept fĂŒr "Magie-bannen-Trank"
Die Alchimistin Anis Seloth in Sadrith Mora ist im Besitz eines Rezeptes, das gestohlen werden soll und sich in einer Kiste im (unbewachten) Obergeschoss. EmpfĂ€nger ist der Magier Tusemireil in der Magiergilde Sadrith Mora. FĂŒr diese Aufgabe erhĂ€lt man 500 Draken.

2. Retorte des Großmeisters
Helende benötigt eine Retorte des Großmeisters. Wie und woher sie beschafft werden, ist ihr egal. Sie gibt den Hinweis, dass die HĂ€ndlerin Berwen in Tel Mora eine solche besitzt. Die Belohnung betrĂ€gt 500 Draken - Ă€rgerlich fĂŒr jemanden, der die Retorte auf legalem Wege erworben hat.

3. Einen Zauberer anheuern
Die Taverne soll gesichert werden, man befĂŒrchtet Auseinandersetzungen mit der Camonna Tong. Ein Magier soll deshalb angeworben werden. Arielle Phieneel ist dazu bereit, doch will sie dafĂŒr 4 StĂŒcke rohes Ebenerz. Hier sei angemerkt, dass sie nicht jedes StĂŒck annimmt. In vielen Daedra-Schreinen findet man StĂŒcke, bei denen ein Daedra (Dremora, Dremora Lord) erscheint, wenn man es aufnimmt. StĂŒcke, die mit einem solchen Skript belegt sind, nimmt Arielle nicht an. Das Einfachste ist also wohl, eine Ebenerz-Mine auszunehmen - beispielsweise die Vassir-Didanat-Mine gleich sĂŒdlich von Balmora. Gibt man ihr vier StĂŒcke, schickt sie einen Kampfmagier.
Helene belohnt diese Aufgabe mit einem "GrÀsslichen Ring des Eisregens".

4. Redoranische Koch-Geheimnisse
Das Buch "Redoranische Koch-Geheimnisse" soll fĂŒr den nĂ€chsten Kochwettbewerb beschafft werden. Es gehört Dinara Othrelas, einer Köchin im Haus Llethri in Ald'Ruhn. Wenn sie genĂŒgend Sympathie aufbringt, verschenkt sie es, sonst muss man es aus ihrem Schlafzimmer stehlen. Helende gibt fĂŒr das Buch einen "QualitĂ€tstrank des Schattens".

5. Felen Maryons Stab
Man soll die Neugierde der "großen Helende" befriedigen, indem man dem Zauberer Felen Maryon in Tel Branora seinen Stab abnimmt. Er lebt im Telvanni-Turm auf der gleichen Ebene wie die Hausherrin und ist nur mit Levitation zu erreichen, weshalb Helende entsprechende TrĂ€nke herausgibt. Diese wirken jedoch nur kurz. Den Stab findet man hinter dem Zauberer. Man kann ihn behalten und erhĂ€lt von Helende einen "Ring der Telekinese". Man kann ihr den Stab aber auch verkaufen, sollte aber vorher speichern.

Das ist die letzte Aufgabe der "großen Helende". Wie alle anderen GildefĂŒhrer vor ihr sichert auch sie zu, sich kĂŒnftig um offenstehene Kopfgelder zu kĂŒmmern und verweist auf den Meisterdieb, von dem man die nĂ€chsten und letzten Aufgaben der Diebesgilde erhĂ€lt - vorausgesetzt, man ist in der Gilde mindestens bis zum Hauptmann aufgestiegen.

4. Vivec / Gentleman Jim Stacey

Jim Stacey soll in Vivec leben, doch wo genau, weiß niemand. Simine Fralinie besitzt eine Buchhandlung in der Kanalebene des Fremdenviertels. Im verschlossenen Hinterzimmer findet man den Meisterdieb.

1. Suche nach Nad Tharen
Nads Tharen ist verschwunden, und man soll ihn finden. Genauer gesagt, einen SchlĂŒssel, der sich in seinem Besitz befindet. Zuletzt gesehen wurde er in der Taverne "Elfennation" auf dem Platz des Hlaalu-Distrikts. Spricht man dort mit den Leuten, erhĂ€lt man Informationen, wo der Gesuchte wohnt - Hl. Delyn-Wohninsel, Kanal SĂŒd 2. Dort findet man seine Leiche und auch den SchlĂŒssel. 500 Draken gibt es fĂŒr den SchlĂŒssel, und 500 weiter Draken, wenn man auch den Mörder bestraft hat, auf den man in der Taverne genĂŒgend Hinweise erhalten hat.

2. Informationen ĂŒber die Camonna Tong
Man soll mit Percius Mercius, dem Chef der Kriegergilde in Ald'ruhn sprechen. Ab einem Sympathiewert von 70 erhĂ€lt man Informationen ĂŒber die anderen GildenfĂŒhrer. Als beste Ansprechperson wird Hrundi in Sadrith Mora genannt, der sich auch bereit erklĂ€rt, der Diebesgilde gegen die Camonna Tong unter die Arme zu greifen. Sollte er sich zieren, kann man ihn mit seiner AffĂ€re mit einer Dunmerin bestechen. Jim zahlt dafĂŒr 500 Draken.

3. Bitterpokal
Jim Stacey möchte, dass man den legendĂ€ren Bitterpokal beschafft, um damit Eydis Feuerauge zu bestechen und von ihrer UnterstĂŒtzung der Camonna Tong abzubringen. Er verrĂ€t, dass der Pokal in Ald Redayna zu finden ist, einem von Untoten bevölkerten Telvanni-Turm auf einer Insel im Westen der Sheogorath-Region. Benutzt man ihn selbst, hat er die Wirkung, dass es das beste Attribut um 20 Punkte steigert (allerdings nicht ĂŒber 100), das schlechteste um 20 Punkte senkt.

4. Die Übernahme der Diebesgilde
Damit Jim Stacey als Meisterdieb zurĂŒcktreten kann, muss zuvor die Gefahr durch die Kriegergilde beseitigt werden. Das bedeutet, dass die drei von Percius genannten GildenfĂŒhrer ĂŒberzeugt werden mĂŒssen, sich kĂŒnftig nicht mehr gegen die Diebesgilde zu stellen. Eydis Feuerauge lĂ€sst sich mit dem Pokal bestechen, Hrundis lĂ€sst sich erpressen, die Informationen hat man schon von Percius erhalten. Sjoring Hartherz dagegen muss getötet werden. Hat man dies geschafft, ist man der neue Meisterdieb und Jim Stacey reist zurĂŒck auf das Festland.
Hinweis : Wer fĂŒr die Morag Tong die beiden AttentĂ€ter auf der Dren Plantage exekutiert, sollte auch Jim Stacey davon berichten. Er belohnt diese Tat mit 1000 Draken.

5. Die Missionen der Bal Molagmer

Weitere Quests von Jim Stacey gibt es, wenn er auf "Bal Molagmer" angesprochen wird - eine Art "Robin Hood"-Organisation, die den Reichen nimmt und den Armen gibt. Man erhĂ€lt von ihm Informationen ĂŒber diese Organisation sowie die Handschuhe, mit denen sie ihre edlen Taten beging. Außerdem erteilt Jim Stacey nun auch solche Aufgaben, aber nur, solange man noch nicht Meisterdieb ist. FĂŒr die Aufgaben gibt es keine Belohnungen, außer den ĂŒblichen Beförderungen. ZusĂ€tzlich mĂŒssen die Handschuhe bei den Quests getragen werden, sonst gelten sie als gescheitert.

a) RĂŒckgabe des Hlervu-Medaillons
Braynas Hlervu konnte seine Steuern nicht bezahlen und gab stattdessen ein Medaillon in Zahlung. Dieses befindet sich in Haus Venim, in den WachrĂ€umen. Man soll es dem in Ald'Ruhn lebenden, ehemaligen Eierminenarbeiter zurĂŒckgeben, im Namen der Bal Molagmer. Er hĂ€lt sich in der NĂ€he seines Hauses auf den Straßen von Ald'Ruhn auf.

b) Yngling Halbtroll
Man soll einen Beweis fĂŒr die Korruption des Hlaalu finden und zu Jim bringen. Der Beweis ist ein Buch, welches man im Haus Halbtroll auf dem Platz von St. Olms finden kann.

c) GefÀlschte Besitzurkunde
Indrele Rathryon besitzt Land, doch weiß sie nichts davon, weil es eine falsche Besitzurkunde gibt, die Velanda Omani als Besitzer ausweist. Die echte Urkunde befindet sich in der Bibliothek zu Vivec, man soll sie finden und Indrele in Seyda Neen ĂŒbergeben.

d) Enamor
Ein Dolch wurde dem KriegswappentrĂ€ger Salyn Sarethi gestohlen. IrrtĂŒmlich, deshalb soll man ihn wieder zurĂŒckbringen. Doch unbemerkt, das heißt, der Dolch soll in die Kiste seines EigentĂŒmers gelegt werden. Salyn Sarethi befindet sich im Turm der AbenddĂ€mmerung in der Geisterpforte.

e) Brallions Ring
Man soll dem SklavenhĂ€ndler Brallion in Sadrith Mora seinen Ring abnehmen und diesen Ilmeni Dren, dem Oberhaupt der Zwillingsfackel ĂŒbergeben, die in St. Delyn lebt. Brallion töten darf man nicht. Er ist in der Taverne "Faras Loch in der Wand" zu finden, und man kommt entweder durch Taschendiebstahl an den Ring oder kann ihn mit genĂŒgend Sympathie auch kaufen.

f) Helvis GeschichtsbĂŒcher
Odral Helvi in Caldera besitzt vier BĂŒcher einer Reihe mit dem Namen "Kurze Geschichte des Kaiserreiches". Man soll sie stehlen und Vala Catraso in der Magiergilde zu Ald'Ruhn ĂŒbergeben. In diesem Fall dĂŒrfen es keine andere Exemplare der Reihe sein, mit denen der Quest erfĂŒllt wird!

g) Großer dwemerischer Pokal
Berel Sala, oberster AnfĂŒhrer der Ordinatoren und zu finden in der "Halle der Gerechtigkeit", besitzt einen Pokal, den man stehlen und an Danso Indules ĂŒbergeben soll. Diese befindet sich vor dem Eingang zum Hohen Rat. Vorsicht, denn Berel ist sehr sehr aufmerksam.

Noch ein paar Anmerkungen zum Schluss : Gespielt wurde fĂŒr diese Guide sowohl in der EV, als auch in der DV. Die Rasse war ein mĂ€nnlicher Khajiit, die Klasse der "Dieb", was aber nur eine von vielen Kombinationsmöglichkeiten ist. Ich habe mich entschieden, die DV als Grundlage zu nehmen, um VerstĂ€ndnisprobleme durch meine kaum vorhandenen Englischkenntnisse auszuschließen. Es gibt viele Wege, eine Quest zu beenden, die Belohnungen jedoch sind immer gleich.

ZurĂŒck zur Übersicht
geschrieben von elpede