MorrowindOblivion
Allgemein
News
News-Archiv
Partner
Netzwerk
Banner
Header
Media
Downloads
Impressum
The Elder Scrolls ESO


Skyrim


Oblivion


Morrowind


Foren
The Elder Scrolls
Online

Hilfe & Diskussion

Skyrim
Hilfe & Diskussion
Plugins

ltere TES-Spiele
TES Diskussion
Oblivion Plugins
Morrowind Plugins

Community
Taverne zum Shalk
Adventures of
Vvardenfell

Tales of Tamriel

Hosted by


Offener Brief an andere Webmaster und Interessierte
Es fällt mir schwer, Worte zu finden, um das auszudrücken, was ich sagen möchte. Daher beginne ich in der Vergangenheit.

Noch bevor ich an dieser Seite mitarbeitete, war ich Moderator und später Administrator der größten deutschen Unreal-Mapping-Community. Manche werden von ihr gehört haben, samt dem schlechten Ruf, der sie umwehte. Da sie aber nun seit über einem Jahr tot ist, möchte ich mich dazu nicht mehr äußern. Es gab eine Menge unschöner Sachen, und an manchen war ich leider beteiligt. Doch obwohl dort vieles im argen lag, hielten sich die Seiten - sowohl wir, wie auch Mitanbieter von Unreal-Mapping-Content, an simpelste Konventionen im gemeinsamen Umgang der Webseiten miteinander.

Damit meine ich Dinge, die für mich selbstverständlich sind. Kein Copy&Paste von Inhalten. Kein Trafficdiebstahl durch Direktverlinkung. Kein Verbreiten von illegalem Material, um sich selbst einen Vorteil gegenüber Seiten zu verschaffen, die davor aus welchen Gründen auch immer zurückschrecken. Kein Guerillamarketing in fremden Foren. So etwas eben.
Von ganz ganz wenigen und kurzlebigen Randerscheinungen abgesehen, hielt sich da jeder dran.

Und das auch aus guten Gründen.
Nehmen wir das Beispiel Direktverlinkung: Sie ist für die eigene Seite positiv, da so der Besucher direkt mit einem Klick die Datei bekommt (bequem und einfach) und zudem nicht auf den eigentlichen Anbieter der Datei gelangt (keine Userabwanderung zu befürchten). Aber der andere wird geschädigt; er beziehungsweise sein Host muß für den Traffic aufkommen und erhält keine Anerkennung für seine Mühen. Deswegen haben viele größere Hosts bzw. Seiten schon einen so genannten Hotlinkingschutz, der zum Beispiel bei Benutzern mit bestimmten (= referrerlöschenden) Firewalls zu Problemen führt. Traurig, daß so etwas überhaupt sein muß.
Ähnlich verhält es sich bei dem Kopieren von Inhalten. Man schmückt sich mit fremden Federn, und wer sich die Mühe gemacht hat, schaut in die Röhre.

Solch ein Verhalten demotiviert. Nicht den, der solche Praktiken anwendet, sondern den betroffenen Urhebern und Webmaster. Also die, die eigentlich für die Inhalte sorgen. Wer sich nicht an diese simplen Konventionen hält, schneidet ins Fleisch der gesamten Gemeinschaft. Denn wenn die eigentlichen Autoren wegfallen, beispielsweise weil sie die Lust verlieren, was dann? Oder wenn sie nur deutlich weniger machen, weil ihre Motivation schwindet?

Manche fassen Webseiten zum selben Thema als Konkurrenten auf. Dem stimme ich nicht zu. Wir bieten etwas an, als (Fan-)Seitenbetreiter, weil wir Spaß an der Sache haben. Ob ein beliebiger Besucher neben unserer Seite auch noch ein weitere besucht, sollte uns als Webmaster doch egal sein, immerhin werden wir nicht mit Geld für Klicks bezahlt. Wenn es so etwas wie Bezahlung gibt, dann durch so etwas wie Aufmerksamkeit. In dem Sinne sollte man sich wirklich Fragen, ob Direktverlinkungen, Inhaltediebstahl und so weiter und so fort wirklich guter Ton sein sollten.
Bei all dem Negativen, was man über die Unreal-Mapping-Community sagen kann, dort war es kein guter Ton, sondern verpönt.

Jetzt schließe ich den Kreis zu den Elder Scrolls: Als ich mich nach möglichen weiteren Partnern im deutschsprachigen Raum umsah, fand ich Direktverlinkungen, einzueins kopierte Inhalte, Anpreisen von illegalen Inhalten und so weiter und so fort. Ich war geschockt. Ich weiß nicht, ob das in der Elder Scrolls - Gemeinschaft so üblich ist, aber ich vermag das nicht gutzuheißen. Webseiten sollten anständig miteinander umgehen, selbst wenn man sich als Mitbewerber sehen sollte. Anständig kommt von Anstand.

Wenn sich an diesen Anstand gehalten wird, profitiert davon die Gemeinschaft ebenso wie alle, die wirklich Inhalte für die Gemeinschaft bereitstellen. Deshalb halte ich mich daran. Und nach langem Überlegen bin ich zu dem Entschluß gekommen, daß es der Gemeinschaft nicht nützt, Seiten zu unterstützen, die diese in meinen Augen simplen Konventionen mißachten.

Im Vorfeld dieses Textes wurde mir vorgeworfen, so ein Brief wäre "lächerlich" und "Unsinn", da ein Partnerprogramm dazu diente, Freundschaften zu knüpfen. Darum geht es mir aber nicht primär. Meine Intention beim Einrichten dieses Programms war es, für die Besucher dieser Seite weitere lohnenswerte Adressen aufzuzeigen.

So wage ich es, für die Konventionen des anständigen Umgangs von Webseiten miteinander einzutreten, und sage: Wer sich nicht an sie hält, wird von mir nicht in die Partnersektion aufgenommen. Wer direkt Seiten unterstützt, die sich nicht an diese wirklich nicht schwer einzuhaltenden Regeln des Anstands halten, wird nicht gelinkt.

Warum? Weil ich hoffe, daß dieses Phänomen irgendwann genau so zu einer Randerscheinung wird wie in meiner ehemaligen Community. Weil ich hoffe, so alle zu unterstützen, die ihre Zeit und Arbeitskraft für die Gemeinschaft investieren. Deshalb.

bg2408
geschrieben von bg2408